Verein

Der Verein wünscht seine Mitgliedern und Freunden

ein frohes Weihnachtsfest

und eine guten Rutsch ins neue Jahr!

 

 Das Büro macht Weihnachtsferien vom 15. Dezember 2017 bis zum 01. Januar 2018!

Ab 2. Januar 2018 sind wir für Sie wieder da!

 

Der Norddeutsche und Flottbeker Reiterverein ist einer der tradionsreichsten, wenn nicht der älteste Reiterverein Hamburgs. Seine Wurzeln reichen in das Jahr 1886 zurück. Der jetzige Verein entstand 1948 durch eine Fusion des 1920 gegründeten "Norddeutschen Verein für Zucht und Prüfung" und des 1930 gegründeten "Flottbeker Reitervereins".
Gleichzeitig ist der NFR jedoch jung geblieben und modern strukturiert.

Wie schon 1920 veranstaltet er noch heute jährlich das "Deutsche Spring- und Dressur-Derby" im legendären Derby-Park in Hamburg-Klein-Flottbek. Diese Veranstaltung gehört zu den bedeutendsten internationalen Turnieren.

Weiterhin werden im Spätsommer auf dem Derby-Gelände die "Norddeutschen Jugend-Meisterschaften der Springreiter" durchgeführt, ein Treffen der besten Jugendlichen aus 7 norddeutschen Bundesländern.

In der "Flottbeker Reithalle" stehen für ca. 70 Pferde 2 zusammenhängende Hallen zur Verfügung mit den Massen 25 x 50 und 20 x 60, außerdem ausgedehnte Aussenanlagen mit Spring- und Dressurplatz, Galoppierbahn, Paddocks etc.

Die zweite Reitanlage des Vereins liegt in Harnburg-Rissen, direkt am Forst Klövensteen mit seinen herrlichen Reitwegen. Der Betrieb wird geleitet von der bundesweit bekannten Dressurreiterin Anja Hermelink.

Der Verein hat z.Zt. nahezu 600 Mitglieder.